Die neue Drehbank [2012]


Jedes Bauteil ist mal nicht mehr auf dem Stand der Technik und gehört ausgemustert. Es ist abgeschrieben, nicht mehr so aktuell wie die neuen Maschinen. Das gilt auch für unsere gute alte Drehbank. Es nicht das sie nicht sicher wäre, sie wurde ja schließlich von dem Personal gehegt und gepflegt. Aber gegen so manche Dinge kommt man mit Wartung allein nicht mehr an. So sind viele Verbindungen und Passungen einfach dem langen Arbeitsprozess geschuldet, ausgeschlagen.
 



Es wurde als Zeit die Drehmaschine zu ersetzen. Nach gültigen Ausschreibungsmodi bekam die Firma SAFOP aus Italien den Zuschlag und sollte die neue Drehbank liefern.... Aber erst waren noch viele vorbereitende Schritte notwendig. Angefangen mit der Demontage der alten Drehmaschine, über umfangreiche Betonarbeiten bis zum Einbau der neuen Maschine sollte viel Zeit ins Land gehen.

Ungeduldige Zeit, denn unsere Mitarbeiter brennen darauf die Neuerwerbung endlich in Betrieb zu nehmen und mit ihr Geld zu verdienen - die Anschaffung war schon ein heftiger Brocken. Sie hat schon ein kräftiges Loch in die Firmenkassen geschlagen, das es jetzt gilt wieder aufzufüllen

Zeitungsbericht Leinezeitung (4.8.2012) hier




Letzte Änderung am Sonntag, 12. November 2017 um 16:05:30 Uhr.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken