18 201 zum Drehen

Wie jede andere Lok unterliegt auch die 18 201 normalen Wartungszyklen. Dieses Mal sind Treibachsen an der Reihe. Die 2,30 m hohen Achsen müssen reprofiliert werden. Auf gut deutsch, sie müssen abgedreht werden.
Heute, am 26.10.2008, ist die schnellste betriebsfähige Dampflok der Welt, von seinem Besitzer "Dampf Plus", nach Seelze gebracht worden. Um mit den Arbeiten auf der Radsatzdrehmaschine beginnen zu können, müssen erst die Treibstangen demontiert werden. Die Arbeit wird von Spezialisten des "Dampflokwerk Meiningen" erledigt. Diese Kollegen kennen sich bestens mit den alten Dampfrössern aus und wurden extra deshalb für diese Arbeiten bestellt...
Nachdem alle Wartungsarbeiten erledigt wurden und die Treibstangen wieder angebaut wurden konnte man die Lok wieder unter Dampf und mit voller Leistung nach Hause fahren sehen. Das Seelzer Personal und der Leitung Tf-Servicestelle Seelze wünscht der schönen Lok allzeit gute Fahrt. Bei später mal anfallender Wartungsarbeit ist sie in Seelze jederzeit gern gesehen...





Letzte Änderung am Sonntag, 10. September 2017 um 18:22:52 Uhr.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken